SchießzeitenSchießständeBeitragPreiseAusschreibungen

Vereinsmeisterschaft | Jahresmeisterschaft |

Startseite
 
Ausschreibung  Vereinsmeisterschaft

 Allgemeines:
 Die Vereinsmeisterschaft ist offen für alle Vereinsmitglieder der FSG Sulzbach.
 Die Vereinsmeisterschaft bildet die Grundlage für die Qualifikation zur Gau-, Landes- und Deutschen
 Meisterschaft des DSB.
 Die Vereinsmeisterschaft wird in allen Disziplinen lt. Sportordnung ausgetragen. Disziplinen, für die
 die Stände der FSG nicht freigegeben sind, müssen auf Ständen benachbarter Schützengesell- 
 schaften geschossen werden.
 Die Altersklasseneinteilung in den einzelnen Disziplinen richtet sich nach der SpO.
 Sämtliche Disziplinen werden nach den Regeln der SpO geschossen.

 Termine und Kosten für die Vereinsmeisterschaft:
 Die Vereinsmeisterschaft wird an folgenden Tagen durchgeführt:

        an allen offiziellen Schießtagen bis 15. Februar

An Kosten fallen pro geschossener Disziplin 2,00 EUR für Luftdruckwaffen und KK-Langwaffen an; für 
alle Pistolendisziplinen fallen 3,00 EUR Kosten an.

 Anmeldung zur Vereinsmeisterschaft
Jeder Schütze muß gegenüber der Schießleitung deutlich zum Ausdruck bringen, in welchen 
Disziplinen er die Vereinsmeisterschaft schießen will.
Er erhält dann von der Schießleitung entsprechend gekennzeichnete Scheiben. Die Scheiben sind 
nach Beendigung des Wettkampfes sofort bei der Schießleitung abzugeben.

 Qualifikation und Meldung zur Gaumeisterschaft
 Mit dem Ergebnis der Vereinsmeisterschaft hat der Schütze die Möglichkeit, sich für die Gau-
 meisterschaft des Schützengaues Sulzbach-Rosenberg zu qualifizieren. Ein Schütze kann sich nur 
 in solchen Disziplinen für die Gaumeisterschaft qualifizieren, in denen er die Vereinsmeisterschaft geschossen hat.

Die Qualifikationsergebnisse werden vom Gau Sulzbach-Rosenberg noch  bekanntgegeben.
 Die Meldung der Schützen erfolgt ausschließlich durch den Sportleiter.
 Erhält der Sportleiter von einem Schützen nicht ausdrücklich eine anderslautende Weisung wird der 
 Schütze, im Falle der Qualifikation, automatisch zur Gaumeisterschaft und dann weiter zu höheren 
 Meisterschaften gemeldet. 
 Die Teilnahme eines gemeldeten Schützen an der Gau- oder einer höheren Meisterschaft ist Pflicht.
Geht ein gemeldeter Schütze nicht an den Start wird das Startgeld dem Schützen in Rechnung gestellt (Reuegeld).

 Für alle unvorhergesehenen Fälle behält sich die Schießleitung eine Änderung dieser Ausschreibung 
 vor.

 Die Vorstandschaft und die Schießleitung bitten um eine rege Beteiligung an der Vereinsmeisterschaft und wünschen allen Teilnehmern

„Gut Ziel"

zurücknach oben

Startseite